Kurz vor Roth – Harald auf den letzten Trainingsmetern

Der Wettkampf des Jahres steht vor der Tür und in die KW 25 hatte es nochmal in sich.

Am Dienstag standen 100er-Intervalle in unterschiedlichen Tempi auf dem Programm. Ziel hierbei war es, nochmals Tempogefühl fürs Schwimmen zu erarbeiten, damit ich mich im Kanal dann subjektiv auch richtig belaste.

Am Mittwoch hat Mario dann nochmals die Keule ausgepackt und ich durfte 20x800m mit 200m-Trabpause laufen. Das Tempo sollte hierbei ca 30 Sekunden/km schneller als das für Roth angedachte Wettkampf-Tempo liegen. Die heftige Hitze war nicht gerade förderlich 😉

Am Samstag hab ich mich mit Coach Mario Schmidzt-Wendling von sisu-Training getroffen und wir haben gemeinsam eine Ernährungs- und Salzversorgungsstrategie für die Challenge Roth erarbeitet. Ich werde wohl primär auf Squeezy-Gels, Wasser und Salztabletten zurückgreifen. Coffein-Gels kommen erst gegen Ende des Radfahrens und beim Laufen ins Spiel. Der Sonntag beinhaltete nochmals ein Radtraining mit unterschiedlichen Tempobereichen und einen kurzen Anschlußlauf.

Jetzt wird das Material gepflegt, Taschen gepackt und relaxed. Wir sehen uns in Roth bei Squeezy auf der Seebühne – vor und nach dem Wettkampf.

Euer Harald